home-icon
de | en

Von Athen nach Kassel: Die documenta-Stadt auf der ITB in Berlin

Vom 9. bis zum 13. März präsentierte sich Kassel auf der weltweit größten Leitmesse für den Tourismus in der Bundeshauptstadt.

v.l.n.r. Ute Schulte (Leitung Tourismus GrimmHeimat NordHessen), Frank Grützmacher (Prokurist Kassel Marketing GmbH), Christian Geselle (Aufsichtsratsvorsitzender Kassel Marketing GmbH), Cornelia Ziegler (Marketing MHK), Andreas Bilo (Geschäftsführer Kassel Marketing GmbH)

Vom 9. bis zum 13. März präsentierte sich Kassel auf der weltweit größten Leitmesse für den Tourismus in der Bundeshauptstadt. Neben einem Counter in der Hessenhalle – hier war Kassel mit einem neuen Standkonzept an der Seite der hessischen Städte und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Airport Kassel vertreten – konnten sich die Besucher auch in der CultureLounge über die vielfältigen Angebote der Stadt informieren.

Auf dem Weg von Athen nach Kassel: documenta 14

Ein zentrales Thema war der Ausblick auf die documenta 14, die im kommenden Jahr wieder viele tausend Besucher nach Kassel locken wird. So stieß auch der Pressetermin zur d-14, der am 11. März in der ConferenceLounge stattfand, auf reges Interesse bei Journalisten und Vertretern der Tourismusbranche. Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH, stellte gemeinsam mit Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin documenta gGmbH, und Maria Logotheti, Leiterin der Athens Development und Destination Management Agency, den derzeitigen Stand der Planungen vor.

So sind für die documenta-Monate April bis Juli 2017 Direktflüge zwischen Athen und Kassel geplant, mit denen kunstinteressierte Besucher zwischen den beiden Standorten der Weltkunstausstellung „pendeln“ können. Diese Flugverbindung ist besonders für die Zeit vom 10. Juni bis zum 16. Juli interessant, in dieser Zeit wird in beiden Städten die documenta 14 stattfinden, und der Besucher aufgefordert die entstandene Dynamik dieser Doppelstruktur zu reflektieren. Auch der neue Flyer zur d-14, der ab sofort erhältlich ist, wurde auf der Pressekonferenz erstmals vorgestellt.

Darüber hinaus beschrieb Andreas Bilo in seinem Presse-Statement die mit der documenta 14 verbundenen Vermarktungsmöglichkeiten und Ziele – von Pauschalangeboten mit Übernachtung, Eintritt und Rahmenprogrammen bis hin zu attraktiven Festivalkarten die in dieser Zeit stattfinden werden. Erwartet werden zur d-14 rund 15 Millionen Tagesgäste, eine Million Übernachtungsgäste und eine Wertschöpfung für die Stadt Kassel von über 700 Millionen Euro im documenta-14 Jahr.

Fachgespräche mit Reiseveranstaltern

Neben der öffentlichen Messepräsentation spielen auf der ITB auch die Hintergrundgespräche mit nationalen und internationalen Reiseveranstaltern eine wichtige Rolle. In diesem Rahmen trafen Geschäftsführer Andreas Bilo und Dirk Bohle von Kassel Marketing beispielsweise mit Vertretern der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) zusammen, um Presse- und Fachbesucherreisen für das documenta-Jahr 2017 zu bewerben. Auch beim Treffen mit AMEROPA, dem Reiseveranstalter der Deutschen Bahn, stand die d-14 im Mittelpunkt. Hier ging es unter anderem um Angebote für Pauschalreisen aus dem In- und Ausland zur documenta. Weitere Gesprächspartner waren die HessenAgentur, Sehnsucht Deutschland sowie Agenturen für den schweizerischen und österreichischen Markt.

„Hessenabend“ und neue Kassel-Prospekte

Zu den Höhepunkten der ITB zählte – übrigens nicht nur für Vertreter unseres Bundeslands – der „Hessenabend“, zu dem am Messe-Donnerstag ab 18.30 Uhr alle Fachbesucher herzlich eingeladen waren. Er bot den hessischen Städten und Regionen eine gute Gelegenheit, sich gemeinsam als attraktive Reisedestination zu präsentieren – und war darüber hinaus ein hervorragendes Beispiel für die gut funktionierende Netzwerkarbeit aller anwesenden Hessen-Vertreter mit ihren jeweiligen Partnern.

Ebenfalls ein großer Erfolg waren die auf der ITB erstmals präsentierten neuen Kassel-Prospekte mit den Titeln „Weltkultur in Kassel“ und „Kassel Festivals & Events 2016“. Beide fanden sowohl beim Fachpublikum als auch bei reiselustigen Messebesuchern reißenden Absatz. „Ein rundum erfolgreicher Messeauftritt also, für den ich mich beim engagierten Team von Kassel Marketing und allen Kooperationspartnern noch einmal herzlich bedanken möchte“ so Andreas Bilo.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den DatenschutzbestimmungenOK