home-icon
de | en

Shoppen Schlemmen und Kulturgenuss

1. Kasseler Markt- und Kulturenfestival Musik aus unterschiedlichen Kulturen, internationale kulinarische Genüsse, Mitternachts-Shopping und buntes Markttreiben: All das kann man auf dem 1. Markt- und Kulturenfestival erleben, das vom 30.9.-2.10.2016 in der Kasseler Innenstadt stattfindet.

v.l.n.r.:
Andreas Bilo, Geschäftsführer Kassel Marketing GmbH
Alexander Wild, 2. Vorsitzender der City Kaufleute Kassel
Kamil Saygin, Vorsitzender des Ausländerbeirates der Stadt Kassel
Bertram Hilgen, Oberbürgermeister der Stadt Kassel
Jürgen Heß, Kasseler Sparkasse

Shoppen, Schlemmen und Kulturgenuss: 1. Kasseler Markt- und Kulturenfestival 

Musik aus unterschiedlichen Kulturen, internationale kulinarische Genüsse, Mitternachts-Shopping und buntes Markttreiben: All das kann man auf dem 1. Markt- und Kulturenfestival erleben, das vom 30.9.-2.10.2016 in der Kasseler Innenstadt stattfindet.  

Für das erweiterte und neu konzipierte Veranstaltungsformat, das Kassel Marketing gemeinsam mit dem Ausländerbeirat, dem Citymanagement sowie dem Verein City Kaufleute Kassel e. V. entwickelt hat, wurden mehrere Einzelveranstaltungen unter einem Dach zusammengefasst. Die Idee: Einzelveranstaltungen zu einem attraktiven Event bündeln und damit den Besuchern an nur einem Wochenende ein facettenreiches Programm für die ganze Familie zu bieten. Das Ziel ist, die Kasseler Innenstadt den Kasselern wie den Gästen aus der Region noch attraktiver zu präsentieren. 

„Ich freue mich auf ein friedliches internationales Fest, bei dem Menschen aller Kulturen gemeinsam feiern und sich auf unkomplizierte Weise näher kommen“, so Christian Geselle, Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing GmbH. 

Basis für das internationale Musikprogramm, das auf der Bühne Friedrichsplatz zu hören sein wird, ist das beliebte „Kasseler Fest der Kulturen“, das als separate Veranstaltung im vergangenen Jahr bereits zum zehnten Mal stattfand. Auch das Programm der bisher alle zwei Jahre stattfindenden „Markt- und Kulturtage“ wurde in das neue Festival integriert. 

„Wir freuen uns, dass das „Fest der Kulturen“ ein zentraler Bestandteil des neuen Festivals ist“, sagt Kamil Saygin, Vorsitzender des Kasseler Ausländerbeirates. „Denn auf diese Weise kommen zukünftig noch mehr Menschen in Kassel zusammen, um gemeinsam die Weltoffenheit und kulturelle Vielfalt unserer Stadt zu erleben“. 

Sowohl musikalisch als auch kulinarisch wartet das Festival mit einem bunten internationalen Mix auf: Während Rock & Pop, Folk, Flamenco und Salsa von der Bühne erklingen, können die Besucher zwischen Friedrichs- und Königsplatz das Angebot der internationalen Marktstände sowie das regionale Angebot der Markthalle genießen oder beim Street Food Festival ausgefallene Spezialitäten aus aller Welt probieren. Wo ein Markt ist, dürfen natürlich auch die Marktschreier nicht fehlen. Ob Wurst-Achim, Käse-Alex oder Nudel-Dieter: Auf dem Königsplatz werden sie alle nicht nur die Besucher mit Tüten voller unschlagbarer Angebote versorgen, sondern auch für viele Lacher und gute Laune sorgen. 

Internationales Marktflair, ein erstklassiges Musikprogramm und ein entspanntes Shopping-Erlebnis: Mit dem „Markt- und Kulturenfestival“ bündeln wir die Einzelaktivitäten der Citykaufleute, des Citymanagements sowie des Ausländerbeirates zu einem starken neuen Veranstaltungsformat, das weit über die Stadtgrenzen hinaus Besucher ansprechen wird“, so Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. Besucher nehmen die Attraktivität Kassels insgesamt und nicht in vielen Einzelaktivitäten wahr, so Bilo abschließend. 

Ein weiterer Höhepunkt ist das Mitternachtsshopping mit abschließendem Feuerwerk, zu dem die City-Geschäfte am Freitagabend bis 24 Uhr einladen. „Nach einem ausgiebigen Einkaufsbummel können die Besucher dann ein stimmungsvolles Mitternachtsfeuerwerk erleben, das vom Friedrichsplatz gezündet wird“, verrät Sabine Heinemann vom Kasseler Citymanagement, die gemeinsam mit den City-Kaufleuten auf viele Festival-Besucher aus Kassel und der Region hofft. 

Der integrative Anspruch des „Markt- und Kulturenfestivals“ wird auch durch einen internationalen Gottesdienst unterstrichen, der am Sonntagvormittag auf dem Friedrichsplatz gefeiert wird. Eingeladen sind hierzu ausdrücklich Menschen aller Religionen und Konfessionen. 

Die feierliche Eröffnung des „1. Kasseler Markt- und Kulturenfestivals“ durch den Oberbürgermeister Bertram Hilgen findet am Freitag, den 30. September, ab 16 Uhr auf dem Friedrichsplatz statt. Mit dabei sind Christian Geselle, Stadtkämmerer und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kassel Marketing GmbH, Kamil Saygin, Vorsitzender des Ausländerbeirats, Sabine Heinemann vom City Management  sowie Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. 

Das vollständige Programm finden Sie im Internet unter www.marktfestival-kassel.de.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den DatenschutzbestimmungenOK