home-icon
de | en

Weltkulturerbe Kassel: Bergpark, Brüder Grimm und Buchenwälder

Die Wasserspiele und der Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe sind jetzt UNESCO-Weltkulturerbe. „Damit ist Kassel in der Weltspitze angekommen“ so das Statement von Frau Ministerin Kühne-Hörmann nach Bekanntgabe der Ernennung ihrer Heimatstadt Kassel.

Die Wasserspiele und der Herkules im  Bergpark Wilhelmshöhe sind jetzt UNESCO-Weltkulturerbe. „Damit ist Kassel in der Weltspitze angekommen“ so das Statement von Frau Ministerin Kühne-Hörmann nach Bekanntgabe der Ernennung ihrer Heimatstadt Kassel.

Der Bergpark ist bereits das dritte offizielle Welterbe in unserer Stadt und Region: Denn auch die Handexemplare der Grimm’schen Kinder- und Hausmärchen und der Nationalpark Kellerwald-Edersee wurden vor einiger Zeit in diesen Status erhoben. Unser Tipp: Begeben Sie sich doch mal auf eine spannende sommerliche Entdeckungstour zu den Welterbestätten in und um Kassel: Einige Infos und Hinweise haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Schon seit rund 300 Jahren fasziniert der Bergpark Wilhelmshöhe Menschen aus aller Welt. Und auch in diesem Sommer lohnt es sich, die frisch ernannte Welterbestätte mehr als einmal zu besuchen. Denn neben den barocken Wasserspielen locken viele weitere Veranstaltungen mit einem abwechslungsreichen Programm. So findet noch bis zum 25. August jeden Sonntag um 9 Uhr ein stimmungsvoller Gottesdienst mit Posaunenchor im Konzertpavillon statt, jeweils gefolgt von einem „Bergpark-Konzert“ um 12 Uhr mit musikalischer Vielfalt von Blues bis Flamenco. Oder wie wär’s mit einem Besuch der wild-romantischen Löwenburg, der Sie eintauchen lässt in die längst vergangene Welt der Ritter und Burgdamen.

Bereits 2005 wurden die Handexemplare der Hausmärchen der Brüder Grimm in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen. Sie sind die bedeutendste erhaltene Quelle für die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der Grimm’schen Märchen, mit denen wohl die meisten von uns aufgewachsen sind. Bewundern kann man die historischen Schriftstücke im Kasseler Brüder Grimm-Museum im Palais Bellevue an der Schönen Aussicht – zusammen mit vielen anderen Zeugnissen des vielfältigen Lebens und Schaffens der gelehrten Brüder. Geöffnet ist das Museum dienstags bis sonntags von 10 bis 17 und mittwochs von 10 bis 20 Uhr.

Ein besonderes Erlebnis ist ein Ausflug in den Nationalpark Kellerwald-Edersee, der im Jahr 2011 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt wurde. Hier gibt es neben ausgedehnten Buchenwäldern viele Angebote für kleine und große Besucher – vom Wildtier Park Kellerwald-Edersee und dem Nationalpark Zentrum bei Herzhausen bis zum Edersee.

 

27.06.2013

Weltkulturerbe Kassel

(doc, 0.12 MB)

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den DatenschutzbestimmungenOK