home-icon
de | en

gemäldegalerie ALTE MEISTER

im Schloss Wilhelmshöhe

Rembrandt Harmensz van Rijn, Der Segen Jacobs, 1656

In der Sammlung, deren Schwerpunkte im 16. und 17. Jahrhundert liegen, sind Meisterwerke der deutschen, italienischen, französischen und spanischen Malerei vertreten, darunter Gemälde von Albrecht Dürer und Tizian.

Die meisten Exponate gehören aber der niederländischen Malerei an. So z.B. das "Parisurteil" von Frans Floris und die "Feldwache in Waldlichtung" von Jan Brueghel dem Älteren. Mit Werken wie dem "Triumph des Siegers" von Peter Paul Rubens, Porträts von Anton van Dyck und Jacob Jordaens' "Bohnenfest" sind die drei Hauptvertreter der flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts in der Kasseler Sammlung vertreten.

Zur Sammlung gehört der größte Bestand an Rembrandt-Werken innerhalb Deutschlands, darunter das berühmte Porträt seiner Gattin Saskia und sein berührendes Spätwerk "Der Segen Jacobs".

 

Größere Kartenansicht
 

öffnungszeiten

Di - So 10.00 - 17.00 Uhr

Mi bis 20.00 Uhr

eintritt

Normal: 6,00 Euro

Ermäßigt: 4,00 Euro

Kinder bis 18 Jahre: frei

Detaillierte Informationen:

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den DatenschutzbestimmungenOK