home-icon
de | en

die documenta-halle

Die documenta-Halle wurde für die documenta IX in 1992 gebaut und ist seither alle 5 Jahre einer der Ausstellungsorte jeder Weltkunstausstellung. Zur  documenta 12 in 2007 kamen über 750.000 Besucher, denen in der documenta-Halle außer zeitgenössischer Kunst auch ein tägliches Vortragsprogramm geboten wurde. Die documenta-Halle hat eine markante moderne Architektur, mit Stahl, Glas und Sichtbeton, jedoch auch großen weißen Flächen, die sich für Projektionen und Lichtinszenierungen anbieten. Sie ist am Friedrichsplatz, einem der beiden großen Plätze im Zentrum Kassels, gelegen. Dennoch blickt man durch die Panoramafassade der Seitenlichthalle in die grüne Landschaft des Staatsparks Karlsaue.  

Veranstaltungsmöglichkeiten: Ausstellungen | Messen | Konferenzen und Workshops | Produktpräsentationen | Unternehmensfeiern | private Feierlichkeiten | Konzerte und Tanzveranstaltungen.

Kein Cateringzwang | Betrieb rund um die Uhr möglich

Max. Kapazität documenta-Halle - Fest/Party unbestuhlt: 2000 Pers. | Hohe Halle (800 qm) | Reihenbestuhlung 600 Pers., an Konferenztischen 400 Pers., stehend 1200 Pers. | Seitenlichthalle (390 qm) Reihenbestuhlung 220 Pers., an Konferenztischen 140 Pers. | 3 Ausstellungskabinette und 1 weiterer Veranstaltungraum für je 60 -100 Pers.      

 

 

Kassel Convention Bureau

Stefanie Dilk
T +49 (0)561 7077-07
E-Mail senden
Anke Müller
T + 49 (0)561 7077-103
E-Mail senden
Michaela Willmann
T +49 (0)561 7077-167
E-Mail senden

fact Sheet tagungsstätte

documenta-Halle.pdf

Anfrage Tagungen

Anfrage Zimmerkontingente


Größere Kartenansicht
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den DatenschutzbestimmungenOK